Welcher Lerntyp bist du?

Lernen lernen 21 HP

Diese Frage stand am Mittwoch (24. November) im Mittelpunkt des Lerntypentests, den Pädagogikschüler:innen der Einführungsphase (EP) individuell mit jedem Kind der Klasse 5 durchführten.

Die Frage, wie man eigentlich lernt, stellen sich Kinder an der weiterführenden Schule oft zum ersten Mal, da ihnen in der Grundschule das Wissen „einfach so zugeflogen ist“. Kaum ein Fünftklässler musste sich bislang bewusst mit Lernstrategien oder dem eigentlichen Lernvorgang beschäftigen. Um auch weiterhin erfolgreich in der Schule und Zuhause zu lernen, bekommen die neuen Fünftklässler am Johannes-Kepler-Gymnasium im Zuge des Vorhabens „Lernen lernen“ verschiedene Hilfestellungen, bei denen dieser Test fester Bestandteil ist. Die EP-Schüler:innen, die den Lerntypentest mit Keplers Jüngsten durchführten, wurden im Pädagogikunterricht auf das Vorhaben vorbereitet.

So zogen sich die Oberstufen-Fünftklässler-Tandems am Mittwoch voller Engagement und Elan in ein ruhiges Eckchen der Schule zurück und bearbeiteten den Lerntypentest gewissenhaft. Anhand verschiedener Aufgaben zu den Bereichen Hören, Sehen und Ausprobieren bzw. Anfassen wurde getestet, mit welchen Sinnen die Fünftklässler am besten lernen können.

Auf Grundlage des ermittelten Lerntyps werden die Fünftklässler im Fachunterricht, aber auch an Lernberatungsnachmittagen gemeinsam mit ihren Eltern individuelle Lernstrategien entwickeln, welche ihnen das Lernen nachhaltig erleichtern. So kann es beispielsweise für einen akustischen Lerntyp eine gute Strategie sein, mit den Eltern oder Mitschülern über den Lernstoff zu sprechen oder sich Vokabeln auf die Diktierfunktion des Handys zu sprechen und anzuhören, während ein motorisch-haptischer Typ besser Dinge behalten kann, wenn er sich aktiv damit beschäftigt und z.B. ein Lern-Plakat gestaltet.

Die Tandembildung aus Oberstufenschüler:innen und Fünftklässlern stellte sich hierbei als win-win-Situation heraus: Die EP-ler hoben nach Durchführung des Lerntypentests insbesondere die praktischen Erfahrungen im Umgang mit Kindern positiv hervor. Und das abschließende Zitat eines Schülers der Klasse 5 gibt wohl am besten wieder, wie der Lerntypentest bei den Kleinen angekommen ist: „Der Test hat richtig Spaß gemacht, wir sind gespannt, welcher Lerntyp wir sind.“