Volleyballturnier am Kepler

Volleyballturnier Weihnachten

Nur vier Tage nach dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft stand am Kepler das nächste sportliche Großereignis an. Am Donnerstag, den 22. Dezember, versammelten sich insgesamt 13 Teams aus den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 in der Keplerhalle, um unter begeisterter Beobachtung des Publikums in der ersten und zweiten Stunde um den Sieg zu wetteifern.

Im Vorhinein hatten die Mannschaften Zeit sich für das Turnier anzumelden. Für eine Besonderheit sorgten hier die ehemaligen Sport-LK-Schüler, die neben der Lehrermannschaft auch ein eigenes Team bildeten. Das Schiedsrichterteam kümmerte sich nicht nur um die Fairness auf dem Platz, sondern auch um die Einhaltung der Spiellänge von 8 bis 9 Minuten. Da das Turnier in knapp zwei Stunden abgewickelt werden musste, hatte der Q1-Sport-LK von Herrn Sackarendt entschieden, dass im K.O.-System gespielt wurde. Am Ende blieben drei Mannschaften übrig, die im Finale um den Sieg kämpften. Nach einem erbitterten Kampf entschied die Mannschaft „Marokko“ den Sieg für sich. Anders als bei der Fußball-WM stand bei diesem Turnier allerdings nicht der Sieg im Vordergrund, sondern die Teilnahme und der Spaß daran.

Herr Sackarendt, der die Veranstaltung organisierte, zog am Ende des Tages ein durchweg positives Fazit: „Ich bin sehr zufrieden, gerade wegen der hohen Teilnehmerzahl. Ich glaube, das hier wird sich etablieren. Lasst uns das gerne nächstes Jahr wiederholen!“ In diesem Sinne bleibt zu hoffen, dass diese Aktion für eine weihnachtliche Einstimmung der besonderen Art gesorgt hat und vielleicht künftig wiederholt wird.

Aaron Klausmeyer, Q1, für den Literatur-Kurs redaktionelles Schreiben 

 

Fotos: Julia Grabitz