Geisterjagd 2022 HP

Am Dienstag, den 15. November, fand am Kepler-Gymnasium von 16 bis 18 Uhr die traditionelle Suche nach dem Kepler-Geist statt.

Bei der von Frau Stapel und Frau Böttcher-Pelz (Letztere war am Tag der Veranstaltung leider erkrankt) organisierten Veranstaltung waren alle jetzigen Viertklässler der umliegenden Schulen eingeladen. Dabei galt es, das Kepler in seinen wesentlichen Zügen kennenzulernen und natürlich den berüchtigten Kepler-Geist zu finden. Hierfür hatten diverse Lehrkräfte verschiedene Stationen vorbereitet. Ihnen gingen zahlreiche Oberstufenschüler*innen und Neuntklässler zur Hand, deren Aufgabe neben der Betreuung der Stationen darin bestand, die Kinder durch die Schule zu begleiten. Eine Tour durch das Schulgebäude sowie der Besuch der Sporthalle standen auf dem Tagesprogramm.

Nachdem sich im Pädagogischen Zentrum des Keplers alle kleinen Gäste versammelt hatten, wurden sie in Kleingruppen eingeteilt. Die Aufgabe der Kleingruppen war es nun, verschiedene Aufgaben, wie z.B. das Entschlüsseln einer Geheimbotschaft oder das Erklimmen einer Kletterwand, zu lösen. Für die Lösung der Aufgaben erhielten die Kinder Buchstaben, die richtig sortiert ein Lösungswort ergaben. An der letzten Station der Schnitzeljagd gab es dann auch einen Preis in Form von Süßigkeiten für diejenigen, die es geschafft hatten, bis zur Schatzkammer zu gelangen. Hier mussten sie ein Lied über das Kepler dichten und dieses vorsingen.

Doch wer oder was ist denn jetzt der Kepler-Geist? Die Viertklässler konnten nach dem langen Nachmittag die Erkenntnis gewinnen, dass es sich hierbei um den Teamgeist handelt, der für unsere Schule typisch ist.

Am Ende des Tages bleibt zu sagen, dass es eine schöne Aktion war, die hoffentlich allen Teilnehmer*innen gefallen hat. Und vielleicht dürfen wir den ein oder anderen Geisterjäger bzw. die ein oder andere Geisterjägerin ja auch beim Spiel- und Sportnachmittag im Dezember oder am Tag der offenen Tür Anfang nächsten Jahres wieder hier begrüßen.

Phil Hartmann und Aaron Klausmeyer (Q1) für den Literaturkurs redaktionelles Schreiben