Geisterjagd 2021

Nachdem im letzten Jahr die Suche nach dem Keplergeist coronabedingt nicht stattfinden konnte, war es für alle Beteiligten eine riesige Freude, 180 Viertklässler der umliegenden Grundschulen am Kepler begrüßen zu dürfen. Frau Böttcher-Pelz und Frau Stapel, die beiden Organisatorinnen der Geisterjagd, hatten zahlreiche Kolleg:innen und Oberstufenschüler:innen mit ins Boot geholt, damit die Viertklässler das Johannes-Kepler-Gymnasium am Mittwoch (10. November) auf spielerische Art kennenlernen konnten.

Nach einer kurzen Begrüßung im PZ (pädagogisches Zentrum) ging es für die kleinen Geisterjäger aufgeteilt in Kleingruppen und in Begleitung der Oberstufenschüler:innen auf ins Abenteuer. Die Aufgabe der teilnehmenden Viertklässler war es, verschiedene Stationen, wie etwa das Sichtbarwerden von fluoreszierenden Buchstaben in den Chemieräumen, das Entschlüsseln einer mathematischen Geheimbotschaft oder das Dichten eines Spukliedes, zu durchlaufen. So flitzten all die Viertklässler durch das Schulgebäude, absolvierten einen Bewegungsparcours und kletterten an der Kletterwand der Sporthalle hoch hinaus, um an den einzelnen Stationen Buchstaben zu ergattern und somit durch das Lösungswort „Teamgeist" an den Schatz des Keplergeistes zu gelangen.

Wir hoffen, der Tag am Kepler hat unseren kleinen Gästen gut gefallen, so dass wir viele von ihnen am Tag der offenen Tür (14. Januar 2022) wiedersehen können!

Julie Portela Henschke (Q2) für die Redaktions-AG