Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

FB WKII 2018 19 Kreismeister TE KAMP klein 

In zwei souveränen Spielen setzte sich die Jungen-Schulmannschaft Fußball am 21.03.2019 in der 2. Runde auf Kreisebene gegen das Graf-Adolf-Gymnasium Tecklenburg mit 3:0 (Tore von Jannis Brockfeld (EPb), Philipp Niemann (EPb) und Lennard Bladt (EPc)) und gegen die Fürstenberg-Realschule aus Recke mit 1:0 durch. Insbesondere gegen Recke haben die Jungs laut Betreuer Jan Kampmann ein tolles Spiel gemacht, wobei trotz zahlreicher schön herausgespielter Torchancen auf den Siegtreffer lange gewartet werden musste.

fruehlingsmatinee 2019 collage

In einer beeindruckenden Mischung aus hochkarätigen Gesangsleistungen mit Schauspiel und gekonnten Licht- und Bühneneffekten begeisterten die Sängerinnen und Sänger der Keplerchöre, der Stimmbildungs-AGs und die Solisten des Pausenopernstudios die Besucher im vollbesetzten PZ.

HB WK I Maedchen klein

Eine gute Leistung zeigten die Handballerinnen des Kepler bei den Kreismeisterschaften am 21.03.2019 in Recke. Im ersten Spiel des Tages präsentierte sich das Fürstenberg-Gymnasium aus Recke als ebenbürtiger Gegner. Insbesondere die Rückraumspielerinnen beider Teams waren sehr treffsicher oder setzten ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene. Nachdem die Partie lange ausgeglichen war, setzten sich unsere Mädels am Ende mit 16:13 durch.

Eric Bierbaum erneut unschlagbar

EK Wettbewerb Klassensieger 2019 klein

Nach 2016 und 2018 hat Eric Bierbaum (EPd, 5. von links in der hintersten Reihe) nun bereits zum dritten Mal bei Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler den Sieg auf Schulebene erlangt. In diesem Jahr nahmen am Kepler-Gymnasium 355 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 (EP) teil. Platz zwei konnte Lucius Spilker (EPa) für sich verbuchen, Lisa Kristin Nolte (7d) und Noah Kleine-Katthöfer (EPd) teilen sich den dritten Platz.

Traumberufe klein

Unter der Fragestellung „Was machst Du nach dem Abi?“ luden Vertreter der Eltern- sowie Schülerschaft am Donnerstagabend (07.03.2019) ins Johannes-Kepler-Gymnasium ein. Die Projektgruppe, bestehend aus je drei Eltern- und Schülervertretern, hatte verschiedene Referenten eingeladen, um den Besuchern des Kepler-Gymnasiums und weiterer Schulen einen authentischen Einblick in den Berufsalltag verschiedener Berufsfelder zu ermöglichen.

Präventionsausstellung für Schule und Jugendhilfe im Johannes-Kepler-Gymnasium

Vom 26.03. bis 11.04.19 wird die Präventionsausstellung „Echt Krass! Wo hört der Spaß auf?“ des Petze Instituts für Gewaltprävention gGmbH am Johannes-Kepler-Gymnasium Station machen.  Es handelt sich hierbei um einen interaktiven Präventionsparcours für Schule und Jugendhilfe zum Thema Jugendliche und sexualisierte Gewalt. 

An fünf interaktiven Erlebnis- und Lernstationen wird den Schülerinnen und Schülern in altersgemäßer Form Wissen zum Thema sexuelle Selbstbestimmung und sexuelle Gewalt vermittelt. Sie lernen sexuelle Grenzverletzungen wahrzunehmen und sich gegen Übergriffe zu wehren. Es werden Wege aufgezeigt, wo und wie sie Hilfe, Unterstützung und Schutz erhalten können. 

Mit einer offiziellenAuftaktveranstaltung wird die Ausstellung am 26.03.19 um 19.30 Uhr im Kepler eröffnet. Es werden allgemeine Informationen gegeben und es besteht die Möglichkeit, sich vorab einen Eindruck von der Ausstellung zu verschaffen. Gerade die Eltern der Klassen 9 und EP sind hier herzlich eingeladen. Grundsätzlich ist die Ausstellung für Schüler ab der 8. Klasse geeignet. 

Die Klassen, die die Ausstellung besuchen, werden von den TRUST-buddYs des Kepler-Gymnasiums begleitet und im Vorhinein von ihnen auf das Thema eingestimmt. 

Am Wochenende vom 06.04. bis 07.04.2019 ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen: Einzelpersonen können gerne ohne vorherige Anmeldung die Ausstellung besuchen. Interessierte Gruppen bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 05451 - 928-23.

Einige weiterführenden Schulen Ibbenbürens haben ebenfalls ihr Interesse bekundet und werden mit Klassen im entsprechenden Alter teilnehmen.

Das PETZE-Institut für Gewaltprävention gGmbH ist ein Projekt des Frauennotrufs Kiel und ist aus der Arbeit des Präventionsbüros PETZE hervorgegangen, das seit 1998 im Bereich der schulischen Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen arbeitet. 

Weitere Informationen zum PETZE-Institut für Gewaltprävention unter: www.petze-institut.de

Echt Krass Vorankuendigung Kepler 2

Typisierungstest in Kooperation mit dem Rotary-Club

Typisierungsaktion klein 5

Am Freitagmorgen (08. März 2019) herrschte vor dem Biologieraum 1 reges Treiben: Über 120 Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase und einige Kolleginnen und Kollegen des Kepler-Gymnasiums zeigten soziales Engagement und nahmen an der sogenannten Stammzellenspende teil, die erstmalig am Kepler-Gymnasium durchgeführt wurde. Die Aktion kam durch die Zusammenarbeit mit der Fachschaft Biologie, dem Rotary-Club und der Uniklinik Köln zustande. Speichelprobe zum guten Zweck, aber wozu genau dient eigentlich so ein Typisierungstest?

Trust-buddYs als erste Ansprechpartnerinnen für betroffene Schülerinnen und Schüler

Trust BuddYs Besuch DKSB Rheine GOVE klein

Im Rahmen der ehrenamtlichen Ausbildung zum TRUST-buddY (trust (engl.): Vertrauen) haben unsere Schülerinnen der Klassen 9 mit der Schulsozialarbeiterin Bärbel Gövert den DKSB (Deutscher Kinderschutzbund) in Rheine besucht. Eine Mitarbeiterin des Deutschen Kinderschutzbundes hat die vielen Fragen der Mädchen sehr detailliert beantwortet.

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Seite: Christoph Hagel-Grüner

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden