Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren
Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren
Die Homepage des Kepler-Gymnasiums ist umgezogen... -> direkte Weiterleitung zur neuen Homepage
•intern•

Verein zur Förderung des Johannes-Kepler-Gymnasiums Ibbenbüren e.V.


Ein wichtiger Verein für die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler




Geförderte Projekte (laufendes Jahr)
Was ist der Zweck des Vereins?
Was können SIE tun?
Wir brauchen SIE - Werden SIE Mitglied im Förderverein
Wie erreichen SIE uns?
Archiv des Fördervereins (Geförderte Projekte 2007 - 2014)
Archiv des Fördervereins (Geförderte Projekte 2015 - 2016)
Archiv des Fördervereins (Mitgliederversammlungen)
Archiv des Fördervereins (Mitteilungen)
Firmen-Mitglieder und Sponsoren des Fördervereins


     
Mitglieder-Werbung

     
Das KEPLER gehört zu den TOP 15 - Schulen in Deutschland!

Der Förderverein kann auf eine 40-jährige Förderung der erfolgreichen Schul-Entwicklung verweisen:

     
Darstellung der Fördervereins-Aktivitäten in der Jubiläumsschrift "50 Jahre Kepler Gymnasium"

!! Die Möglichkeiten wachsen mit der Zahl der Mitglieder und ihren Beiträgen !!


... wir möchten auch SIE als Mitglied gewinnen !





Aktuelle Mitteilungen




Mitgliederversammlung 2018


Die satzungsgemäß jährlich durchzuführende Mitgliederversammlung hat am 13. März 2018 im Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren stattgefunden.

Tagesordnung:



               - TOP 1......Begrüßung
               - TOP 2......Tätigkeitsbericht des Vorstands
               - TOP 3......Kassenbericht des Schatzmeisters
               - TOP 4......Bericht des Kassenprüfers
               - TOP 5......Aussprache zu TOP 2-4
               - TOP 6......Entlastung des Vorstands
               - TOP 7......Vorstands-Wahl (Kassierer[in])
               - TOP 8......40-jähriges Vereins-Jubiläum Aug. 2017 - Jubiläums-Veranstaltung - Rückblick
               - TOP 9......Entwicklung d. Mitglieder-Zahl; Möglichkeiten der Steigerung
               - TOP 10....Projekte 2018 (Anträge / Vorschläge)
               - TOP 11....Verschiedenes
               - TOP 12....Schlusswort
Bericht aus der Mitgliederversammlung 2018

Im ausführlichen 'Tätigkeitsbericht des Vorstands' und im anschließend präsentierten 'Kassenbericht' wurden die Fördermaßnahmen und Aktivitäten des vergangenen Jahres dargestellt. Mit einer Gesamtsumme von fast 23.000 € konnten wieder die langjährig etablierten Projekte (z.B. Musik-Probentage, Mathe-Camp für Gewinner der Mathe-Olympiade, Präventions-Projekt TRUST gegen sexuellen Missbrauch, Kinder-Kulturkarawane, Traumberufe-Abend, EXPLORIX-Berufseignungstest) unterstützt werden. Darüber hinaus wurden aufwändige Einzelprojekte finanziert. Diesbezüglich konnten beachtliche - z. T. zweckgebundene - Spenden und Erlöse aus Veranstaltungen eingenommen und entsprechend weitergeleitet werden.

Eine detaillierte Darstellung der Vereins-Aktivitäten 2017 ist in einer Präsentation auf der Homepage des Fördervereins veröffentlicht; (siehe: www.kepler-gymnasium.de > Förderverein > Archiv des Fördervereins (Mitgliederversammlungen) > …).

Nach Bestätigung einer korrekten Buchführung durch den Kassenprüfer (Hr. Winkelsett) wurde durch einstimmigen Beschluss die notwendige Entlastung des Vorstands ausgesprochen. Durch den persönlich begründeten Rücktritt der Schatzmeisterin Sabine Göttker war eine Neuwahl für dieses Amt nötig. Dankenswerterweise hatte Frau Monika Müllmann einer Kandidatur zugestimmt; sie wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl an. Frau Göttker wurde mit herzlichem Dank für ihr Engagement - früher auch als Schriftführerin - für den Verein und das 'KEPLER' aus ihrem Amt verabschiedet.

Im Rückblick auf das 40-jährige Vereinsjubiläum 2017 wurde die jahrzehntelange Förderung des KEPLER eindrucksvoll dargestellt. Die Jubiläumsveranstaltung am 06.10.17 wurde vielfach als herausragende Demonstration dieses Engagements im Interesse der bemerkenswerten Entwicklung des KEPLER gewürdigt; sie ist einem Text aus dem Jubiläumsband '50 Jahre KEPLER' bzw. in einer Präsentation zum Jubiläum jeweils auf der Homepage des Vereins (s.o.) einzusehen. Im ersten Kepler Kosmos konnte der grandiose Erfolg dieser Veranstaltung dargestellt und anerkennend kommentiert werden. Die anschließende Diskussion bestätigte den unverzichtbaren Beitrag des Fördervereins zur Erfolgsgeschichte des KEPLER, die sich aktuell im Erreichen der TOP-15 Endrunde für den 'Deutschen Schulpreis' eindrücklich bestätigt.

In der anschließenden Vorstellung, Beratung und Planung etablierter wie auch neuer Projekte ist erkennbar, dass ein 'Ausruhen auf den Lorbeeren' nicht vorgesehen ist: Nach 3 Jahren mit Rekord-Ausgaben stehen wieder aufwändige Projekte in 2018 zur Realisierung an. Eine Darstellung der aktuellen Planung zeigt das Präsentationsblatt 'Planung/Projekte 2018' in der o. a. Präsentation. Neben den etablierten Fördermaßnahmen (Präventions-Projekt, EXPLORIX Berufs-Eignungstests, Kulturkarawane) sind die bisher noch nicht endgültig bezifferbaren Kosten der Finanzierung der weiteren - kostenlos abzugebenden - Ausgaben des Kepler Kosmos aufzubringen. Vor diesem Hintergrund wurden notwendigerweise auch Möglichkeiten der Anwerbung weiterer Mitglieder bzw. Firmen-Mitglieder für den Förderverein diskutiert. Zu verweisen ist dabei auf beschlossene 'Vergünstigungen' (KEPLER-Jubiläumsband als 'Begrüßungsgeschenk' bei Neu-Eintritt) und die für Fördervereins-Mitglieder generell kostenlose Abgabe/Durchführung eines EXPLORIX-Tests als Anreiz zum Eintritt in den Förderverein.

Ein Formular 'Beitritts-Erklärung' ist vorstehend als PDF-Datei abrufbar. Dies soll den willkommenen (!) Eintritt in den Förderverein erleichtern.

Dr. Dietmar Frey für den Förderverein


Eine ausführliche Präsentation des Vorstands-Berichts, einer Darstellung des Kassenberichts sowie Informationen zur Vereinsentwicklung und anstehender Projekte kann als PDF-Datei 'Präsentationsunterlagen' eingesehen werden.


Präsentationsunterlagen zur Mitgliederversammlung 2018




EXPLORIX (Berufsfindungs-/-eignungs-Test)


In einem 'Probelauf' wurde schon 2014 mit dem Test 'EXPLORIX' ein Verfahren zur 'Selbsterkundung' von Interessen und Eignungen für zunächst 10 interessierte SchülerInnen angeboten und durchgeführt unter der Bedingung einer anschließenden Beurteilung der 'Wertigkeit'. Im Ergebnis ließ sich erkennen, dass der für 'junge Erwachsene' konzipierte Test ab Jahrgangsstufe 10 mit dann überwiegend (sehr) positiver Bewertung besonders geeignet ist. Aufgrund dieser Informationen wurde in der Mitgliederversammlung 2016 ein erster Testlauf mit angeleiteter Durchführung eines 'Selbsterkundungs-Tests' [EXPLORIX.de(R)] auf freiwilliger Basis beschlossen und erstmalig am 05.07.16 sowie in einer Wiederholung am 23.11.2016 durchgeführt.

Die letzte Durchführung des Tests hat am 28.11.2017 stattgefunden.


               

Die vorstehende Graphik zeigt die aktuelle Bewertung des EXPLORIX-Tests vom 28.11.2017.

Der nächste Test-Nachmittag wird im Herbst 2018 angeboten und im KEPLER Kosmos angekündigt. Für die EP-Stufe werden individuell Einladungsschreiben ausgehändigt.

Als Besonderheit werden die Testhefte wieder kostenlos für Fördervereins-Mitglieder zur Verfügung gestellt. Nicht-Mitglieder können weiterhin zum Selbstkostenpreis (20 €) teilnehmen.

Ergebnisse der jeweiligen 'Evaluation' durch die TeilnehmerInnen und weitere Informationen zum Testverfahren EXPLORIX sind in einer gesonderten Präsentation einsehbar:





40-jähriges Vereins-Jubiläum 2017
Jubiläumsveranstaltung am 06.10.17


               


Präsentation zum 40-jährigen Vereins-Jubiläum am 06.10.2017




40-jähriges Jubiläum des KEPLER-Fördervereins - eine grandiose Vorstellung des bunten Schullebens
     

Foto-Collage Jubiläums-Veranstaltung : Impressionen (1)
(Fotos v. Niko Amann, Kl. 9

     
Presse-Mitteilung für IVZ v. 12.07.2017 (Dr. D. Frey)

Gegründet am 31.08.1977 hatte der Förderverein des Johannes-Kepler-Gymnasiums am 06.10.17 zu einer Jubiläumsfeier ins KEPLER eingeladen. Im prall gefüllten Pädagogischen Zentrum der Schule wurde ein einzigartiges 'Potpourre' geförderter Projekte und Gruppen dargeboten. Die Vielfalt und Qualität des Programms stellte ein beeindruckendes Ergebnis der jahrzehntelangen Förderungs-Arbeit des Vereins dar.

Als Gründungsmitglied und erste Vorsitzende des Vereins konnte Christel Wirsching aufgespürt und für ein Grußwort eingeladen werden. Sie habe sich 1977 niemals träumen lassen, 40 Jahre später auf der Bühne des KEPLER stehen und auf „das bei der Gründung kleine Pflänzchen“ zurückschauen zu können. Die mühevolle Aufbauarbeit in der Anfangszeit des Vereins habe sich jedoch ganz eindeutig gelohnt - so ihr begeistertes Fazit nach der gelungenen Veranstaltung.

Die Aktivitäten des Vereins im Spiegel der gesamten 40 Jahre seien kaum angemessen und schon gar nicht vollständig zu würdigen, führte der aktuelle Vorsitzende Dr. Dietmar Frey aus. Als 'Spätberufener' fühle er sich aber zu hohem 'Eigenlob' berechtigt und in Kenntnis der Leistungen des Vereins durchaus verpflichtet. Unter Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit aller bisherigen Vorstands-Mitglieder wurden dann in einer Power-Point-Präsentation die verschiedensten Projekte und Aktivitäten dargestellt, die inzwischen zu festen Bestandteilen des Schulprogramms geworden seien. Die Förderung der bahnbrechenden Einführung der Mathe-Olympiade schon 1980 sei als erstes 'Leuchttum-Projekt' sicher erwähnenswert; in Verbindung mit zeitgleicher Publikation in der IVZ sei daraus eine Tradition im Leben der ganzen Stadt entstanden. Als Herausgeber des 'Kepler-Spectaculum' habe der Verein jahrzehntelang mit 'Beiträgen' aus dem Schulleben die Erfolgsgeschichte des KEPLER nachgezeichnet. Die Tatsache, dass im Programm der Jubiläumsfeier eine faszinierende Auswahl musikalischer Beiträge zu Gehör gebracht werden konnte, sei unbestreitbar das Resultat einer umfänglichen Förderung der Fachschaft 'Musik'. Diese habe - über die Finanzierung von Musikprobentagen, einem jahrelang organisierten Instrumenten-Mietkauf-Programm bis hin zur Anschaffung eines Konzertflügels 2016 - die begeisternden musikalischen Leistungen im KEPLER ermöglicht. Überall in den KEPLER-Räumen, Fluren und im Außenbereich sei die Förderung der 'Kunst' als dekorative Ausgestaltung zu besichtigen. Weitere erwähnenswerte Projekte seien zu benennen: Die etablierten Traumberufe-Abende, das Präventions-Projekt 'Sexualisierte Gewalt' und das seit 2016 vom Förderverein veranstaltete 'Leuchtturm-Projekt' eines Berufs-Eignungs- und -Findungstests.

Schlaglichtartig war die Fülle der vom Verein in 40 Jahren geförderten Projekte an den zahlreichen lebendigen Beiträgen schulischer Gruppen beim Abendprogramm erkennbar. Ihre Vielfalt und hohe Qualität bescherte den Zuschauern einen sehr kurzweiligen Abend, der immer wieder zu reichlich und begeistertem Beifall Anlass gab.

So zeigte die Hochstapler-Akrobatik-AG unter Leitung von Dagmar Meyring ihre Künste. Es gab kurze Videofilme über die Erkundung der Schule auf der Suche nach dem sogenannten 'Kepler-Geist', produziert von der Schülervertretung unter Anleitung von Hanno Focke sowie eine Produktion der Medien-AG mit Matthias Traub über die jährlichen Vorlesewettbewerbe der Klassen 6 durch Sina H. als letztjährige Teilnehmerin. Der Leistungskurs Kunst bot unter der Leitung von Silvia Tan in Zusammenarbeit mit der Medien-AG in Live-Projektion eine – von Uwe Berkemer am Flügel untermalte - Kunstperformance mit dem Resultat zweier farbenfroh-dekorativer Fließtechnik-Bilder als Geschenke für den Förderverein. Katja Siepmann stellte die Entwicklung der Schulzeitung „Spectaculum“ seit 1984 dar. Margret Hövermann-Mittelhaus zeigte anhand einer Foto-Präsentation einen Rückblick auf 10 tolle Aufführungen des Theaters bzw. des Musiktheaters am KEPLER und auf inzwischen 11 Jahre Kinderkulturkarawane, die jährlich am Kepler-Gymnasium Station macht. Schließlich präsentierte die Tanzgruppe der Fachschaft Sport unter Leitung von Evelyn Renken eine getanzte Darstellung verschiedener Sportarten.

In einer kurzen Ansprache würdigte der Schulleiter Paul-Georg Weiser eine inzwischen unverzichtbare Unterstützung des Schullebens durch den Förderverein. Die höchst wünschenswerte Bereicherung werde in Zeiten knapper öffentlicher Mittel nur durch eine derartige Initiative ermöglicht. Weiser sprach dem Verein ausdrücklich Dank und Anerkennung für seine Verdienste um die Erfolgsgeschichte des KEPLER aus.

Höhepunkte des Abends waren aber die musikalischen Beiträge verschiedener Musikgruppen unter der Leitung von Uwe Berkemer: Der Schulchor, der Chor der Stimmbildungs-AG, Nina Berkemer und Carmen Rutemöller als Solistinnen des Pausenopernstudios brachten Werke von Schubert, Schumann und Brahms zu Gehör. Berkemer selbst konnte dabei den neuen Konzertflügel vor allem auch als Klavier-Begleiter für seine Ehefrau Bela als Solo-Violinistin (z. B. mit dem temperamentvollen 'Czardas' von V. Monti) begeisternd präsentieren. In einem zweiten Musik-'Block' vereinigten sich der Schulchor und der Juniorchor mit erstmaligem Auftritt auch der neuesten Mitglieder aus den Klassen 5 sowie das Streichorchester und das Juniorkammerorchester zur fast schon professionellen Darbietung klassischer (Europahymne von Charpentier), populärer (z B. Cohens 'Halleluja') und folkloristischer (Caucasian Traditionals) Werke. Anhaltender Applaus ließ jeweils die Begeisterung der Zuhörer erkennen. 'Ein guter Schluss ziert alles' - der Auftritt einer „Small-Band“ unter Leitung von Frauke Hilbig und stimmungsvoll in Szene gesetzt von der Licht-AG (Leitung Alfred Hagedorn) mit aktuellem Pop (Ayo Technology / Price Tag) traf erkennbar den Geschmack des jungen Publikums.

Nach einem mehr als zweieinhalbstündigen, nie langatmigen Programm endete der Abend mit einem „Prosit“ auf den Kepler-Förderverein und vielen guten Gesprächen. Die Aussage eines Vereinsmitglieds ist bezeichnend: „Bei einer solchen Leistung können die Vereinsmitglieder getrost auf die nächsten 40 Jahre anstoßen und sich auf viele Förderprojekte der Schule freuen“.

Dr. Dietmar Frey



Foto-Collage Jubiläums-Veranstaltung : Impressionen (2)
(Fotos v. Erik Schlieker, Kl. 9




IVZ-Artikel vom 13.10.2017




© 2003 JKG-CMS 2.0          <<seite::index/aktuell/foerderverein/p/index::index>>          printer friendly output
© 2003, 2004 Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren
unterstützt durch das Content-Management-System JustDoIt